Racing History Home
Eifelrennen
Die Silberpfeile
DRM Legenden
DTM Legenden
F1 Legenden
Outtakes
DRM Legenden

 

Die große Zeit der Deutschen Rennsport Meisterschaft lebte beim Eifelrenne wieder auf.

1974 bis 1981 war die DRM auch international von großer Bedeutung. Ford, Porsche, Lancia und BMW kämpften in packenden Rennen um Punkte und Meisterschaft. Klaus Ludwig, Jochen Maas, Bob Wollek, Rolf Stommelen, John Fitzpatrick, Hans Heyer... Namen, die auch heute noch in guter Erinnerung sind.

Beim Eifelrennen 2009 gab es ein Wiedersehn mit den grandiosen Autos jener Zeit.

Kremer-Porsche 935 K3 aus dem Jahr 1980 Kremer-Porsche 935 K2 aus dem Jahr 1977 Kremer-Porsche 935 K2 aus dem Jahr 1977

Kremer-Porsche 935 K2 aus dem Jahr 1977. Bob Wollek fuhr mit diesem Fahrzeug die Deutsche Rennsport Meisterschaft. Der Gruppe 5 Porsche wird angetrieben von einem Sechszylinder-Boxer mit einem Turbolader.

Kremer-Porsche 935 K3 aus dem Jahr 1980 Kremer-Porsche 935 K3 aus dem Jahr 1980 Kremer-Porsche 935 K3 aus dem Jahr 1980

Kremer-Porsche 935 K3 aus dem Jahr 1980. Die DRM- Legende aus dem Hause Porsche- Kremer. Damalige Fahrer: Axel Plankenhorn, John Fitzpatrick, Jochen Mass und Rolf Stommelen. Auch der K3 verfügt über den typischen Sechszylinder-Boxermotor, hatte allerdings bereits zwei Turbolader und eine weitgehend aus Kunststoff gefertigte Karosserie.

Kremer-Porsche 935 K3 aus dem Jahr 1980 Kremer-Porsche 935 K3 aus dem Jahr 1980
Hans Heyers Lancia Montecarlo Turbo 1980
Hans Heyers Lancia Montecarlo Turbo 1980

Lancia Montecarlo aus der Deutschen Rennsport Meisterschaft 1980. Hans Heyer errang auf  diesem Fahrzeug der kleinen Divison (2 Liter Hubraum) 1980 den Titel des Deutschen Rennsport Meisters. Der Montecarlo Grp. 5 verfügte über einen turbogeladenen Motor mit 1429 Kubikzentimetern Hubraum und rund 490 PS.

Der legendäre Zakspeed Turbo Capri Der legendäre Zakspeed Turbo Capri
Start zum Eifelrennen 1980

Start zum Eifelrennen April 1980. Bob Wollek im Jägermeister-K3 startet von der Pole.

Eifelrennen 1980. Hans Heyer auf Lancia

Eifelrennen 1980. Hans Heyer/Lancia nach dem Qualifying im Tunnel zum alten Fahrerlager.

Der legendäre Zakspeed Turbo Capri

Der legendäre Zakspeed Turbocapri. Eifelrennen 2009 und Eifelrennen 1980

Der Ford Capri RS aus dem Jahr 1974 Der Ford Capri RS aus dem Jahr 1974 Der Capri Cosworth Motor mit 420 PS

Der Ford Capri RS aus dem Jahr 1974 mit Cosworth Motor und 420 PS. Von der Capri-Legende exisitieren heute noch zwei Fahrzeuge

Ex Procar BMW M1 Ex DRM BMW M1 Ex Stuck Cassani BMW M1

Die große Zeit der BMW M1 war zwischen 1979 und 1980. Beim Eifelrennen 2009 lebte sie wieder auf.

Porsche 934 und 935

Auch Rennfahrer lieben Rotbäckchen

Porsche 956 Fitzpatrick Racing
Martini Porsche 934

Legendäre Lackierung, legendäres Auto. Der Martini-Porsche 934 RSR

Porsche 956 Fitzpatrick Racing
BMW 3.0 CSL

BMW 3.5 CSL aus den Siebzigern

Porsche 956 Fitzpatrick Racing

Der Fitzpatrick-Porsche 956 aus dem Jahr 1981. In der Endphase der DTM traten die Gruppe C Autos noch gegen die Ford Capri und Porsche 935 an. Später gab es in Deutschland mit dem Supercup ein eigenes Gruppe C Championat.

Porsche 956 New Man Joest Porsche 956 New Man Joest Porsche 956 New Man Joest

Die legendäre Nummer 7. Der Joest-Porsche 956 und Le Mans Sieger aus dem Jahr 1984

Die Technik des 956 - auch heute noch faszinierend Die Technik des 956 - auch heute noch faszinierend Die Technik des 956 - auch heute noch faszinierend

Faszinierende Gruppe C Technik des Porsche 956